Favoriten für 2017

Die Jury hat getagt:

Andra Schwarz,
Sylvia Geist und
Thomas Kunst

sind die Favoriten für den »poet in residence 2017«
und stellen sich am 5. November 2016 um 19 Uhr
im KulturHaus Loschwitz dem Publikum zur Wahl!

 

 

 

Leipziger Buchmesse 17. – 20. März 2016

Die edition AZUR, der Verlag unseres diesjährigen Stipendiaten 
Stephan Turowki, präsentiert sich mit uns gemeinsam auf der
Leipziger Buchmesse.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der
Halle 5 am Stand B101! 

 

  

 

poet in residence 2016

Unser »poet in residence« für das Jahr 2016 wurde am
21. November 2015 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung
im KulturHaus Loschwitz, Dresden gekürt:

Wir gratulieren dem Autoren Stephan Turowski,
der sich gegen die beiden weiteren Jury-Favoriten
Crauss und Dominik Dombrowski behaupten konnte!

Stephan Turowski, 1972 in Bremen geboren, aufgewachsen
in der Nähe von Hannover und im Schwarzwald, lebt und
arbeitet in Kiel. Nach Studienjahren in Tübingen arbeitete
er als Musikkritiker für regionale und überregionale Medien.
2005 wurde ihm ein Stipendium der Kunststiftung Baden-
Württemberg zugesprochen; 2011 wurde er von der Kultur-
stiftung Schleswig-Holstein mit einem Arbeitsstipendium
gefördert. 2006 erschien sein erster Gedichtband
Und jetzt bist du nackt, 2011 mit Glückwunsch zur Wunde
sein zweiter, beide in der edition AZUR.

 

  

21. November 2015

Die Jury-Favoriten für den »poet in residence 2016« stehen fest:

Stephan Turowski
Crauss
Dominik Dombrowski

Sie sind herzlich eingeladen zur Publikumswahl
am 21. Nov. um 19 Uhr im KulturHaus Loschwitz!

 

 

Neuerscheinung!

Das dritte Lyrikbändchen ist nun erhältlich:
Andreas Reimann, »grüner winter«

Erhältlich in der Lieblingsbuchhandlung
oder direkt bei der edition Buchhaus Loschwitz,
Friedrich-Wieck-Straße 6, 01326 Dresden. 
www.buchhaus-loschwitz.de 

32 Seiten, englische Broschur, 14,90 €, ISBN 9783981621044

 

 

12. – 15. März 2015

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
auf der Leipziger Buchmesse
in der Halle 3 am Stand B101!

Am Freitag, den 13. März werden ab 16.45 Uhr
Carl-Christian Elze (Stipendiat von 2013),
Bertram Reinecke (Stipendiat von 2014) und
Andreas Reimann (Stipendiat von 2015)
an unserem Stand zu Gast sein!

 

 

21. November – poet in residence 2015

Unser »poet in residence« für das Jahr 2015 wurde am
21. November im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im KulturHaus Loschwitz, Dresden gekürt: 

Wir gratulieren dem Leipziger Autoren Andreas Reimann,
der sich gegen die beiden weiteren Jury-Favoriten
Monika Littau und Christoph Szalay durchsetzen konnte!

Andreas Reimann, 1946 in Leipzig geboren, machte sich ab
Mitte der 60er Jahre einen Namen als Lyriker. Er studierte,
bis zu seiner Exmatrikulation aus politischen Gründen, am Literaturinstitut in Leipzig. Wegen seiner kritischen Haltung wurde er zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt und in den folgenden Jahren mit einer Veröffentlichungssperre belegt.
Danach angestellt als Transportarbeiter, Brauereihilfsarbeiter, Lohnbuchhalter, in seiner freien Zeit schrieb er fürs Theater und war Texter für Chansoninterpreten und Rockgruppen.
Nach 1990 erschienen von ihm wieder mehrere Gedichtbände sowie Sammlungen mit Prosa und Essays. Er erhielt verschie-
dene Literaturpreise, zuletzt 2007 den »Johann-Gottfried-Seume-Preis«.(Quelle: Connewitzer Verlagsbuchhandlung)

 

 

Neuerscheinung!

Das zweite Lyrik-Bändchen ist erschienen: 
»Gleitsichtwochen« vom 2. Stipendiaten,
unserem »poet in residence 2014« Bertram Reinecke.

Erhältlich in der edition Buchhaus Loschwitz, 
Friedrich-Wieck-Straße 6, 01326 Dresden. 
www.buchhaus-loschwitz.de 

32 Seiten, englische Broschur, 14,90 €, ISBN 9783981621037

 

 

21. November 2014

Die Jury-Favoriten für den Endausscheid am Freitag,
den 21.11. um 19 Uhr im KulturHaus Loschwitz stehen fest:

Monika Littau
Andreas Reimann und
Christoph Szalay

stellen sich dem Publikum zur Wahl!
Herzlichen Glückwunsch den drei Autoren!

 

  

Januar 2014

Der Förderpreis zum Ringelnatz-Preis 2014 
geht an Carl-Christian Elze!
Wir gratulieren unserem letztjährigen Stipendiaten
ganz herzlich.
Den Hauptpreis erhält Ulrike Draesner.

 

 

18. November 2013

Unser Stipendiat für das Jahr 2014 heißt:
Bertram Reinecke!

1974 in Güstrow geboren, wuchs er in Mecklenburg auf
und studierte zunächst Germanistik, Philosophie und Psychologie in Greifswald. 

2006 folgte ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
Er ist Lyriker, Essayist und Verleger Reinecke & Voßund lebt
in Leipzig.
Zuletzt (2012) kam Bertram Reineckes Lyrikband 
Sleutel voor de hoogduitsche Spraakkunst  bei roughbooks
(Urs Engeler) heraus.
In den Jahren zuvor erschienen die Lyrikbände 
An langen Brotleinen (Verlag Wiecker Bote 2000) und 
Chlebnikov am Meer (Weiße Reihe 2003),
Gedichte und Prosa in Anthologien (z.B. Quellenkunde,
Hg. von Norbert Hummelt und Jahrbuch der Lyrik 08,
Hg. von Christoph Buchwald und Ulf Stolterfoht)
und Zeitschriften.
Außerdem erschienen poetologische sowie kunst-, literatur-
und sprach­kritische Arbeiten unter anderem in Akzente,
BELLA triste, Message und beim Hessischen Rundfunk sowie
im Internet (u.a. Lyrikkritik, L&Poe).

Herzlichen Glückwunsch unserem neuen »poet in residence«!

 

 

Neuerscheinung!

Das erste Lyrik-Bändchen ist erschienen:
»Pferd im Schnee« vom 1. Stipendiaten,
unserem »poet in residence 2013« Carl-Christian Elze.

Erhältlich in der edition Buchhaus Loschwitz,
Friedrich-Wieck-Straße 6, 01326 Dresden. 
www.buchhaus-loschwitz.de 

32 Seiten, englische Broschur, 14,90 €, ISBN 9783981621013

 

 

16. November 2013

Am 16. November um 20 Uhr wird aus den drei Favoriten
der Jury der »poet in residence« für das Jahr 2014 gekürt.
Die öffentliche Veranstaltung bezieht das Publikumsvoting
in geheimer Abstimmung mit ein.

Zur Wahl stehen:
Odile Kennel, Ron Winkler und Bertram Reinecke

Herzlichen Glückwunsch den drei Autoren!

 

 

»schriftgut« 1. - 3. November 2013

Auch bei der 2. Dresdner Literaturmesse »schriftgut« vom 
01. bis 03. November 2013 wird das Lyrikstipendium
»poet in residence« präsent sein.

Besuchen Sie uns in der Messe Dresden am Stand vom Verein
»Literarisches Dresden e.V.« und erleben Sie am Sonntag,
den 03.11.12 um 13.15 Uhr die Buchpremiere des Lyrikbandes
»Pferd im Schnee« mit Texten unseres diesjährigen
Stipendiaten Carl-Christian Elze, die zur Zeit seines Stipendiums
Anfang diesen Jahres entstanden sind.

Desweiteren stellen wir Ihnen die Autoren vor, die sich am
16.11.12 um 20 Uhr im KulturHaus Loschwitz zur Wahl
des »poet in residence 2014« dem Publikum stellen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

  

2. Juli 2013

Der Einsendeschluß per 30.06.13 ist erreicht.

Wir wünschen allen Bewerbern viel Erfolg.

Die Jury wird im September die drei Favoriten bekanntgeben.

 

 

20. März 2013, 20 Uhr im KulturHaus Loschwitz

Abschlußlesung »poet in residence«
Carl-Christian Elze

Elze, geb. 1974 in Berlin wird Texte und aus seinem neuen Gedichtband »Ich lebe in einem Wasserturm am Meer, was albern ist« lesen. Nach dem Debütpreis für Lyrik des Poeten- laden 2005, dem 1. Preis Irseer Pegasus 2006, sowie dem New York-Stipendium 2010 erhielt er 2012 das 3-monatige Stipen- dium »poet in residence. das lyrik-stipendium in dresden«. (Eintritt frei) 

 

 

23. November 2012

Carl-Christian Elze ist der erste Stipendiat,der erste "poet in residence" in Dresden-Loschwitz!

Carl-Christian Elze wurde 1974 in Berlin geboren und wuchs in Leipzig auf. Er studierte drei Semester Medizin,  später Biologie und Germanistik. Nach dem Studium arbeitete er im Zoologischen Garten Berlin, um recht bald einen eigenen Zoo zu gründen, was leider ausfallen musste, bis jetzt. Auch Gedichte kamen dazwischen. Seit 2002 ist er Redakteur und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift plumbum. Von 2004-2008 tummelte er sich erneut  studentisch am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sein Gedicht-Debütband "stadt/land/stopp" erschien 2006 im Mitteldeutschen Verlag Halle; der Folgeband "gänge" in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung Leipzig 2009. Carl-Christian Elze schreibt neben Gedichten, Kurzprosa und Drehbücher. Im Jahr 2012 erscheint bei Luxbooks der Gedichtband "Ich lebe in einem Wasserturm am Meer, was albern ist".

Nachfolgende Preise und Ehrungen hat der Autor bis dato erhalten: 2005 Lyrik-Debütpreis des Poetenladens

2006 1. Preis Irseer Pegasus

2008 DLL-Stipendium der Kulturstiftung Sachsen

2009 Stipendium des Küntlerhauses Lukas in Ahrenshoop

2010 New York-Stipendium des Deutschen Hauses NY und der Max Kade Foundation

 

 

»schriftgut« 9. bis 11. November 2012

Bei der 1. Dresdner Literaturmesse »schriftgut« vom 09. bis 11. November 2012 wird auch das Lyrikstipendium "poet in residence" präsent sein.

Besuchen Sie uns in der Messe Dresden am Stand vom Verein »Literarisches Dresden e.V.« und erfahren Sie am Sonntag, den 11.11.12 um 12.15 Uhr zur Podiumsdiskussion mehr über die Jury, das Auswahlverfahren und über die Favoriten, die sich am 23.11.12 um 19 Uhr im KulturHaus Loschwitz auch dem Publikumsvoting stellen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

1. Oktober 2012

Am 23. November um 19 Uhr wird aus den drei Favoriten der Jury der "poet in residence" für das Jahr 2013 gekürt. Die öffentliche Veranstaltung bezieht das Publikumsvoting in geheimer Abstimmung mit ein.

Zur Wahl stehen:
Roza Domascyna
Paul-Henri Campbell
Carl-Christian Elze

Herzlichen Glückwunsch den drei Autoren!

 

16. August 2012

Die Juroren liegen beim Lesen der 38 Bewerbungen für das Lyrikstipendium 2013 in den letzten Zügen! Denn am 15. September sollen die drei Favoriten feststehen, die dann im November zum öffentlichen Voten eingeladen werden.

 

15. März 2012

Die Leipziger Buchmesse vom 15.-18. März 2012 war für uns erste Gelegenheit Verlagen, Autoren und Literaturvermittlern von unserem geplanten Lyrik-Stipendium  "poet in residence – das lyrik-stipendium in dresden" in Kenntnis zu setzen. Nun sind wir gespannt, mit wie vielen Bewerbungen wir im ersten Jahr rechnen können.